Zwei Altertümer
Denkmal im Hafen aus der Perspektive von Bali-Vespa-Tour

Singaraja - Handel, Kultur und Religion

Eine interessante Vespatour durch die ehemalige Inselhauptstadt

Wir holen Sie an Ihrem Hotel ab. Gemeinsam besuchen wir dann die ehemalige Hauptstadt Balis, Singaraja. Hier merkt man schnell, dass die Niederländer über 300 Jahre das Sagen hatten. Wir fahren durch großzügige, breite Straßen, die baumbestanden und blumengeschmückt einen Hauch von Großstadt in sich bergen.

 

großzügige Straße in Singaraja

 

 

Es gibt historische niederländische Gebäude zu sehen, vor allen Dingen in der Nähe des ehemaligen Hafens.

 

Eines dieser Gebäude werden wir gemeinsam besuchen.

 

historisches holländisches Gebäude

 

Singaraja war auch Sitz des Königs von Buleleng, wie die Region um Singaraja auch als Regierungsbezirk Balis noch heute heißt. Sein ehemaliger Palast ist noch zu besichtigen.

 

Eingang zum Königspalast in Singaraja
Einer der Palasteingänge

 

Teilweise wurde er zum Museum umgewidmet,

wo lokale Geschichte vermittelt wird.

Museum Singaraja
Eingang zum Museum

 

Teil des Palastes ist zudem Museum für balinesische "Bücher".

 

Auf Blättern der Lontarpalme wurden früher mit kleinen Messern Texte und Illustrationen eingeritzt und dann mit einer "Tinte" aus Kerzennüssen eingerieben, die sich in den eingeritzten Vertiefungen erhalten hat und die Schrift sichtbar macht. 

Lontarblätter mit Werkzeugen
Balinesische Schrift auf Lontarblatt mit Werkzeug

Als dieses Museum eröffnet wurde, wagten sich nur ganz wenige Balinesen hierher. Sie hatten Angst vor der magischen Kraft der alten Geschichten, die in den Lontarbüchern aufgezeichnet sind. Vertrauen Sie uns: diese Angst sollten Sie heute nicht mehr haben. Vielmehr werden Sie einen Einblick in die bedeutende balinesische Kultur bekommen.

 

Schreiben auf Lontarblättern
Museumsmitarbeiterin

 

Singaraja war als bedeutendste Hafenstadt Balis immer auch Schmelztiegel von Kulturen und Religionen. So leben bis heute hier Hindus, Moslems, Buddhisten und Christen friedlich miteinander. Ein chinesisch, buddhistischer Tempel am Hafen den wir gemeinsam besuchen ist Zeugnis für dieses Miteinander. Auch Angehörige anderer Religionen wenden sich hierher.

 

chinesisch buddhistischer Tempel
Steht für alle offen

 

Der große Basar im Zentrum der Stadt ist augenscheinlicher Beweis für die Bedeutung Singarajas als Handelsstadt. Auch ihn werden wir gemeinsam besuchen. Vielleicht können Sie ja ein Schnäppchen machen?

 

 

vielfältiges Obst
bunte Vielfalt
bunte Plastikgegenstände
noch bunter - aber nicht essbar...

 

 

Von außen würden Sie jedenfalls nie glauben, wie malerisch das Innenleben des Basars wirklich ist.

 

Marktgebäude mit Planen als Sonnenschutz
von außen gut gegen die brennende Sonne abgeschirmt

Übersicht

Zeit Handel Kultur Religion Verpflegung
ca. 7 Stunden  Basar         Königspalast  chinesischer Trinkwasser
    Museum Tempel Kaffee
                         Lunch in einer
        lokalen Cafeteria

Preis pro Person    
IDR 640.000    
     

 

Der Preis ist gültig ab zwei Teilnehmern - für Touren mit lediglich einem Teilnehmer gilt ein Preisaufschlag von 50%.



Über das untenstehende Formular können Sie bei Interesse für diese Tour sofort Kontakt mit uns aufnehmen.

Denken Sie bitte daran Ihren Wunschtermin, die Teilnehmeranzahl sowie den gewünschten Abholort / Ihr Hotel und spezielle Wünsche (z.B. vegetarische Kost) in Ihrer Nachricht anzugeben! Beachten Sie bitte unsere AGB.

 

Gerade bei älteren Browsern kann es vorkommen, dass das unten stehende Formular nicht funktioniert. Falls Sie keine Bestätigung über den Versand Ihrer Mail bekommen, kontaktieren Sie uns bitte über den Mail-Link ganz unten, oder gleich hier: Mail

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Für nicht kompatible Browser: EMAIL