Die Wässer der Berge - Trekking

Mittelschwere Trekkingtour - zum großen Teil entlang von Bächen mit einigen Wasserfällen die teilweise nur über extreme Pfade zugänglich sind


Bereits bei der Anfahrt zur Trekkingtour treffen wir auf wunderbare Aussichtspunkte und halten sicher auch einmal zum Fotografieren an.




Auf einem betonierten Weg, der zu den verstreut liegenden Häusern der wenigen Bewohner dieser Gegend führt, steigen wir bergan. Es wechseln sich Waldstücke und Reisfelder ab - immer haben wir aber einen richtig wilden Gebirgsbach zu unserer Rechten.


 

 

 

 

 

 

 

Nach einiger Zeit wird dieser Betonweg durch eine recht verfallene Treppe abgelöst, die uns vor die ersten kleinen Schwierigkeiten dieser Tour stellt. Teilweise auf, teilweise auch neben ihr, steigen wir weiter nach oben.


Wir erreichen ein Sperrwerk der bäuerlichen Genossenschaft, die von hier aus die Reisfeldbewässerung regelt. Hinter dem Damm ist das Wasser sehr ruhig und sauber: wir können ein kleines Bad genießen. Falls man es wagt, dem Fluss ein wenig nach oben zu folgen, kann man sich wunderbar von seiner Strömung bis zum Damm tragen lassen.




Nachdem wir uns bisher auf mehr oder weniger befestigten Wegen bewegt haben, wird es nun etwas abenteuerlich. Um zu drei sehr unbekannten Wasserfällen zu gelangen, "schlagen" wir uns quasi quer durch den Dschungel und durch sumpfiges Gelände. Es lohnt sich. Um nicht zu viel zu verraten und um unseren Gästen noch ein wenig Entdeckerfreude zu gönnen, stellen wir hier nur einen der drei Wasserfälle im Bild vor.


 

 

Der Pfad zu den drei Wasserfällen ist nur ein Abstecher von der Hauptroute. Daher kommen wir wieder zurück zum Damm und machen gleich noch einen Abstecher zu einem weiteren kleinen Fall mit schönem Pool, der aber meist im Schatten liegt und sich daher nicht zum Baden eignet.


Durch den sogenannten Garten der Bergbauern - eine Art Mischwald mit Nelkenbäumen, Kaffee- und Kakaosträuchern und weiteren Nutzpflanzen beginnen wir langsam den Abstieg. Wir treffen auf Reisfelder und auf Anzeichen von menschlichem Leben hier heroben...


Hier trocknet gerade Wäsche ganz ohne Wäscheleine
Hier trocknet gerade Wäsche ganz ohne Wäscheleine




Nachdem wir schon vorher an einem schönen Platz gegessen haben, kehren wir bei Einheimischen auf einen Kaffee ein und sehen, wie Menschen hier wirklich leben.


Durch Reisfelder und vorbei an wenigen Häusern zieht sich unser Weg hinunter ins Tal. Immer haben wir dabei die Nordküste im Blick. Vielleicht treffen wir auf kleine Tempel in den Reisfeldern, die zur Ehre der Reisgöttin Sri aufgestellt wurden und den gläubigen Hindus eine gute Ernte versprechen.



Wir betreten den Bergwald wieder und bieten denen, die es sich zutrauen, einen weiteren Abstecher zu einem namenlosen, aber sehr schönen Wasserfall an. Der Zugang ist extrem, glitschig und gefährlich. Wir bieten Hilfen an, um zu dem Ort zu gelangen, wo wir den Wasserfall in seiner ganzen Pracht von unten bewundern können.









Nach diesem außergewöhnlichen Erlebnis wandern wir auf gutem Weg durch den Wald zurück zu unseren Vespas. Vielleicht finden sich dabei noch einige schöne Fotomotive.



Übersicht

Zeit Natur Kultur Verpflegung
8 Stunden Wasserfälle  
Begegnung mit Trinkwasser
                Baden im dem Leben der     Snack, Kaffee
 

Fluss

Einheimischen Lunchbox

Preis pro Person:

IDR 740.000

Der Preis ist gültig ab zwei Teilnehmern - für Touren mit lediglich einem Teilnehmer gilt ein Preisaufschlag von 50%

 


 



Über das untenstehende Formular können Sie bei Interesse für diese Tour sofort Kontakt mit uns aufnehmen.
 
Denken Sie bitte daran Ihren Wunschtermin, die Teilnehmeranzahl sowie den gewünschten Abholort / Ihr Hotel und spezielle Wünsche (z.B. vegetarische Kost) in Ihrer Nachricht anzugeben! Beachten Sie bitte unsere AGB.

 

Gerade bei älteren Browsern kann es vorkommen, dass das unten stehende Formular nicht funktioniert. Falls Sie keine Bestätigung über den Versand Ihrer Mail bekommen, kontaktieren Sie uns bitte über den Mail-Link ganz unten, oder gleich hier: Mail

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Für nicht kompatible Browser: EMAIL