Blick aus der Höhle - Tempelschirme sind zu erkennen

Farbiges Wasser in heiliger Höhle - spirituelles Trekking

In Abschnitten sehr schwierige Tour - Wanderschuhe oder sehr gute Trekkingsandalen nötig

Straßenszene mit Einheimischen
Straßenszene

 

 

 

 

 

Mit unseren Vespas werden Sie so hoch in die Berge gebracht, wie die Straße es ohne Gefahr für Sie zulässt. Dann beginnt Ihre Trekkingtour.

 

Bereits von hier aus können Sie traumhafte Aussichten genießen. Da der Weg stetig bergauf führt, beginnt die tropische Sonne sich bald spürbar bemerkbar zu machen.

Dreieckiges Reisfeld mit Reedgedecktem Bauernhaus und Blick zur Küste
Reisfeld mit Aussicht
Bauer mit Grasbündel auf Weg
Bauer beim Heimtransport von Viehfutter

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht lange allerdings, denn bald betreten wir den schattenspendenden Monsunregenwald Balis,

Wilder Bach in Reisfeldern am Berg
lebhafter Bach

 

 

 

 

 

 

 

 

den wir aber noch einmal für eine Weile verlassen. Auf einer Treppe - oder teilweise ihren Überresten - begleiten wir eine Weile einen sehr munteren Bach sogar mit Wasserfall rechts, und wunderschöne Reisterrassen links von uns.

Himmelspiegelnde Reisfelder mit Blick zur Küste
Reisfelder wie Stufen für Riesen
Badeplatz mit Wasserfall
kühler Badeplatz

 

 

 

 

 

Mit einem kleinen Schlenker erreichen wir einen von einem weiteren Wasserfall gebildeten natürlichen Pool, der allerdings recht schattig liegt. Hier könnte man ein erfrischendes Bad nehmen. 

Touristin mit Wasserflasche
Wasser wird hier zum wertvollen Gut

 

 

 

 

 

 

 

Von nun an geht es im Monsunregenwald auf schmalem Pfad stetig und steil nach oben. Die lustigen Gespräche verstummen, und jeder ist damit beschäftigt, in der feuchten Hitze dem Berg Höhenmeter abzutrotzen. Gut, wenn man hier etwas zu trinken dabei hat.

Vorsichtig bewegen sich Touristen einen Steilhang hinab

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Bergkamm angekommen verweilen wir gar nicht lange, sondern wenden uns sofort dem Abstieg in ein Nebental zu. Hier wird der Weg extrem schwierig und ähnelt fast einem Klettersteig. Mit Unterstützung ist er aber zu bezwingen. Es lohnt sich auch, denn: Wir nähern uns dem Höhepunkt dieser Tour - der Tempelhöhle Tirta Kuning. Bevor wir sie betreten dürfen, müssen wir uns einige Höhenmeter tiefer am Wildbach symbolisch reinigen und "Kamen" Tempelkleidung (einen Sarung) anlegen.

 

Wir betreten eine ausladende Grotte, in der von den fünf Farben, die das Wasser hier aufweisen soll nur drei in den verschiedenen Becken sichtbar sind. Zwei Farben sind mit Tempeltüchern verhüllt.
Die eigentliche Höhle, deren Einstieg man im hintersten Winkel der Grotte sehen kann, dürfen wir leider nicht betreten. Das ist nur besonderen Menschen an besonderen Tagen gestattet.
Dennoch atmet dieser den Hindus heilige Ort eine tiefe Spiritualität.
Touristen und Guide beim Rasten
Rasten an einem kleinen Warung

Nach dem erneuten Aufstieg auf den Bergkamm, der allen jetzt bedeutend leichter fällt als der Abstieg, folgt unser Weg mehr oder weniger der Höhenlinie.

 

Jetzt ist auch Zeit für eine gemeinsame Mahlzeit an einem kleinen Bach. Im Anschluss daran lassen wir uns mit heißem Kaffee und Früchten in einem nahegelegenen Warung verwöhnen. 

 

 

 

Von nun an geht es bergab. Buchstäblich. Auf unserem Weg nach unten, der einer anderen Route folgt als der Aufstieg, erleben wir mehrere grandiose Ausblicke auf die Nordküste.

 

Wir bekommen Einblicke in den Alltag der balinesischen Bergbauern. Schließlich finden wir unsere Vespas wieder, die uns endgültig zurück an die Küste bringen.

 

Himmelsspiegelndes Reisfeld
großartige Ausblicke

Am Pantai Penimbangan, dem Treffpunkt für die einheimische Jugend Singarajas, lassen wir den anstrengenden Tag bei frischen Fruchtsäften oder anderen Getränken ausklingen.

Kleiner Kiosk am Strand im Sonnenuntergang

Übersicht

 

Zeit Natur Kultur Verpflegung
Tagestour Wasserfall   Höhlentempel    Trinkwasser
8 Stunden    Optional: Bad im Tirta Kuning Lunchbox
  Fluss-pool Begegnung mit Früchte
  Tropischer balinesischem Kaffee              
  Monsunregenwald   Alltagsleben  

Bitte beachten: schwierige Tour, gutes Schuhwerk und Tempelbekleidung (Sarong) notwendig!


Preis pro Person    
IDR 670.000    
     

Der Preis ist gültig ab zwei Teilnehmern - für Touren mit lediglich einem Teilnehmer gilt ein Preisaufschlag von 50%.



Über das untenstehende Formular können Sie bei Interesse für diese Tour sofort Kontakt mit uns aufnehmen.
 
Denken Sie bitte daran Ihren Wunschtermin, die Teilnehmeranzahl sowie den gewünschten Abholort / Ihr Hotel und spezielle Wünsche (z.B. Vegetarische Kost) in Ihrer Nachricht anzugeben! Beachten Sie bitte unsere AGB.

 

Gerade bei älteren Browsern kann es vorkommen, dass das unten stehende Formular nicht funktioniert. Falls Sie keine Bestätigung über den Versand Ihrer Mail bekommen, kontaktieren Sie uns bitte über den Mail-Link ganz unten, oder gleich hier: Mail

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Für nicht kompatible Browser: EMAIL